Informationsveranstaltung Divemaster, Assistant Instructor, OWSI / Tauchlehrerausbildung

Informiere Dich unverbindlich am 02.03.24 um 17:00 Uhr und lerne uns, Detlef und Diana Linek sowie den Course Director Sascha Koppitz kennen. Wir werden Dich umfassend informieren und Dir Gelegenheit geben, Fragen zu stellen.

Open Water Scuba Instructor Course

Falls du gerne mit Leuten zu tun hast, eine Leidenschaft fürs Tauchen hegst und ein außergewöhnliches Leben führen möchtest – dann werde ein PADI Instructor. Leute im Tauchen auszubilden erlaubt es dir, deine Liebe zur Unterwasserwelt mit anderen zu teilen, während du das tust, was du am liebsten tust – im und am Wasser zu sein.

PADI Open Water Scuba Instructors und PADI Assistant Instructors sind die am meisten gesuchten Tauchprofis weltweit, weil sie das Programm absolviert haben, das für die Ausbildung von Tauchprofis die Standards setzt. Die PADI Instructor Stufe erlangst du durch hartes Arbeiten und Engagement, aber dafür wirst du belohnt mit einem Job, der dich in die Lage versetzt, unvorstellbare Unterwasserabenteuer mit anderen zu teilen – was ihr Leben ändern und dein Leben bereichern wird. Bist du bereit, der Gruppe passionierter Profis beizutreten, die die weltweit progressivsten und populärsten Tauchausbildungsprogramme unterrichten?
Dann sollte deine Devise lauten: Go PRO mit einem PADI Instructor Development Course.

Der Instructor Development Course (IDC) besteht aus zwei Teilen – dem Assistant Instructor (AI) Kurs und dem Open Water Scuba Instructor (OWSI) Programm. Die meisten Tauchprofis nehmen an einem kompletten IDC teil, und anschließend auch an der Tauchlehrerprüfung (genannt „IE“), dem letzten Schritt, um das PADI Instructor Brevet zu erhalten.

Wird der AI Kurs erfolgreich absolviert, erhält man das PADI Assistant Instructor Brevet. Wenn ein AI zum nächsten Schritt bereit ist, kann er an einem OWSI Programm teilnehmen und anschließend an einem IE, und bei entsprechendem Erfolg im IE ist das Ziel erreicht – die PADI Instructor Stufe.

Tauchprofis, die Tauchlehrer einer anderen Tauchausbildungsorganisation sind, können möglicherweise direkt an einem OWSI Programm teilnehmen. Damit wird ihre vorherige Tauchlehrerausbildung anerkannt, und dies ebnet ihnen den Weg, ein PADI Instructor zu werden.

OWSI Voraussetzungen

  1. PADI Assistant Instructor oder ein Tauchlehrer, der seit mindestens 6 Monaten Mitglied einer anderen, anerkannten Sporttaucher-Ausbildungsorganisation* ist und in einem guten Verhältnis zu dieser steht (und zur Erneuerung seiner Mitgliedschaft berechtigt ist).

  2. 18 Jahre alt

  3. Ärztliches Attest, das die Tauchtauglichkeit bescheinigt und nicht älter als 12 Monate ist; seitdem keine Änderungen des Gesundheitszustands.

  4. Brevetierter Taucher seit mindestens 6 Monaten.

  5. Abschluss der EFR Kurse Primary Care (Erstversorgung) und Secondary Care (Zweitversorgung) innerhalb der letzten 24 Monate, oder gegenwärtig Emergency First Response Instructor oder HLW/Erste Hilfe Instructor einer anderen Organisation für Notfallversorgung.

  6. Kopien qualifizierender nicht-PADI Brevets* für die Beginnerstufe, Advanced, Rescue und Leadership Stufe, wie erforderlich.

Dauer: 3-5 Tage

Materialien des Instructor Kandidaten

(Verbindlich!!!)

Das PADI Dive Center, das Resort oder der Course Director, die das Programm durchführen, müssen sicherstellen, dass die Kandidaten ein persönliches, aktuelles Set der folgenden Materialien haben, und zwar zum Selbststudium und Gebrauch während des Kurses sowie als Referenz nach dem Kurs, es sei denn, Materialien sind nicht in einer Sprache verfügbar, die der Kandidat versteht:

  • PADI Instructor Manual

  • PADI‘s Guide to Teaching

  • PADI IDC eLearning

  • PADI Peak Performance Buoyancy, Coral Reef Conservation und Project AWARE

  • Specialty Course Instructor Guides

  • PADI Open Water Diver Manual oder eLearning

  • Recreational Dive Planner – RDP Tabelle und eRDPml, einschließlich Bedienungsanleitungen

  • PADI Skill Practice and Dive Planning Slate

  • Open Water Diver Quizzes und Abschlussprüfung

  • PADI Advanced Open Water Diver Manual oder eLearning

  • PADI Rescue Diver Manual oder eLearning

  • Rescue Diver Abschlussprüfung

  • PADI Divemaster Manual oder eLearning

  • Divemaster Abschlussprüfung

  • Aquatic Cue Cards für Open Water Diver, Advanced Open Water Diver, Rescue Diver, Divemaster und Discover Scuba Diving

  • Skill Development Preparation Slate (Vorbereitungstafel Tauchfertigkeiten)

  • The Encyclopedia of Recreational Diving

  • Diving Knowledge Workbook oder eRecord für Dive Theory Online (eLearning)

Nehme am besten jetzt gleich  Kontakt auf: 030-700 777 97

CROSSOVER zu PADI vom anderen Verband

CROSSOVER zu PADI
vom anderen Verband

Du bist bereits Divemaster, Tauchlehrer oder aus dem Pro Bereich einer anderen äquivalenten Tauchausbildungsorganisation und möchtest zu PADI crossen....
Erfahre, welche Voraussetzungen Du dazu benötigst, um zur PADI Pro Gemeinschaft zu gehören und  die Vorteile wie z.B. als freier Tauchlehrer zu unterrichten zu genießen.
Für weitere Informationen kontaktiere uns bitte.
Kontakt
CROSSOVER zu PADI vom anderen Verband

Warum die PADI GoPro Weiterbildung mit uns?

Wir, die Tauchschule Linek bilden seit 2014 in Berlin und Brandenburg aus. Dabei ist es uns wichtig, neben dem fachlichen Wissen auch den Spaß und die Leidenschaft des Tauchsports zu vermitteln. Wir achten besonders auf Sicherheit und die geltenden Standards. Kurzum: Ausbildung auf hohem Niveau und das vom Schnuppertaucher bis zu diversen Instructorstufen. Weiter sind wir mit diversen Tauchbasen in der Welt vernetzt.

Uns ist jeder Schüler wichtig... Deshalb bist Du bei uns richtig!

Warum PADI?

Die Professional Association of Diving Instructors ist ein amerikanisches Unternehmen, das weltweit Tauchausbildungen anbietet. Mit rund 6.200 Tauchbasen und 130.000 Mitgliedern in 183 Ländern ist es die weltweit größte kommerzielle Tauchausbildungsorganisation. Wikipedia

Wenn Du in die professionelle Richtung gehen möchtest, so begleiten wir Dich vom Divemaster (DM) über den Assistant Instructor (AI) bis zum Open Water Scuba Instructor (OWSI) der Tauchlehrerausbildung.

Wir bereiten Dich auf diese Kurse auch gerne mit verschiedenen Trainingseinheiten vor. So gehst Du gut vorbereitet in den IDC und IE.

Auch kannst Du über uns als OWSI die Berechtigung erlangen, weitere Specialtys zu unterrichten, um z.B. zum nächsten Schritt, dem MSDT zu gelangen. Möchtest Du danach noch weiter machen.... kein Problem, mit uns kannst Du auch den Staff Instructor machen und selbst an der Ausbildung neuer Tauchlehrer mitwirken.

Nehme am besten jetzt gleich  Kontakt auf:
030-700 777 97

und erhalte weitere Informationen zu Tauchkursen.
Zum Kontaktformular

Nehme am besten jetzt gleich  Kontakt auf: 030-700 777 97

Telefon: